WILLKOMMEN

Herzlich willkommen auf meiner Website!

 

Nachfolgend möchte ich Ihnen einige grundlegende Informationen über die Behandlung mit klassischer Homöopathie geben.

Viele Menschen haben körperliche und seelische Beschwerden, die ihre Lebensqualität einschränken und die sie entweder auf sanfte und nachhaltige Weise  behandeln lassen wollen oder die bereits medizinisch austherapiert sind.

Auf der Suche nach einer alternativen Behandlungsform wenden sich deshalb immer mehr Menschen der Homöopathie zu.

Ich biete in meiner Praxis eine ganzheitliche homöopathische Behandlung nach den Grundsätzen der klassischen Homöopathie im Sinne von Samuel Hahnemann an.

Wenn Sie weitere detaillierte Fragen zu diesem Thema haben, können Sie mich gerne anrufen oder per email kontaktieren.

Ursula Parzefall

Praxis für klassische Homöopathie

Edeldorfer Weg 1

92637 Weiden

 

phon: 0170 4840397

homeopathie.parzefall@email.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Impressum | Haftungsausschluss

 

KLASSISCHE HOMÖOPATHIE

Klassische Homöopathie

 

Die Klassische Homöopathie ist eine naturgesetzliche Heilmethode, die von dem deutschen Arzt Samuel Hahnemann vor fast 200 Jahren entwickelt wurde.

 

Diese Therapieform behandelt stets den ganzen Patienten mit all seinen Beschwerden, Krankheitssymptomen, aber auch persönlichen Eigenschaften, Abneigungen und Vorlieben. Dabei erhält der Patient jeweils nur ein Arzneimittel, das nach einer ausführlichen Befragung, der Anamnese, für seine spezielle Konstitution verschrieben wird. Dieses Arzneimittel wirkt direkt auf die Lebenskraft des Patienten und regt die Selbstheilungskräfte des Organismus an.

 

Die Arzneimittel werden hergestellt aus Pflanzen, Mineralen oder tierischen Produkten, dann stark verdünnt, mit Milchzucker verrieben und anschließend noch auf eine genau vorgeschriebene Art und Weise verschüttelt, das heißt potenziert.

Die Verordnung erfolgt nach dem sogenannten Ähnlichkeitsprinzip.  Das bedeutet, es wird eine Arznei gewählt, die im gesunden Zustand genau die Symptome hervorbringt, die an dem Patienten geheilt werden sollen.

Die Homöopathie ist eine tiefgreifende Heilmethode, welche die Ursache behandelt, die hinter der Erkrankung steckt.

Ziel einer homöopathischen Behandlung ist es, das gesamte Gleichgewicht sanft und dauerhaft wiederherzustellen, die Lebenskraft zu stärken und den Patienten zu heilen.

 

 

 

BEHANDLUNG

 

Behandlung

 

Eine Behandlung mit klassischer Homöopathie beginnt in der Regel mit einer umfangreichen Anamnese = Fallaufnahme, die bis zu zwei Stunden dauern kann.

Dazu gehört eine körperliche Allgemeinuntersuchung des Patienten sowie dessen Befragung.

In einem ausführlichen Gespräch erfrage ich alle Beschwerden und Symptome des Patienten, seine Krankheitsvorgeschichte, aber auch seine individuellen Besonderheiten wie Verlangen oder Abneigung gegen bestimmte Speisen, sein Schlafverhalten mit Träumen, möglichen Ängsten, sein Temperaturempfinden und andere persönliche Eigenschaften und Verhaltensweisen.

Die Informationen aus der Anamnese bilden die Grundlage für die Wahl des homöopathischen Arzneimittels.

Nach der Fallaufnahme werte ich diese Informationen aus und führe eine Repertorisation durch, mit deren Hilfe die wesentlichen Symptome erfasst und die dazugehörigen Arzneimittel verglichen werden.

Nach gründlicher Analyse entscheide ich, welches Mittel der Patient erhält und erkläre ihm, wie er das Mittel einnehmen und was er beachten soll.

Danach erfolgt ein regelmäßiger Austausch, der auch telefonisch erfolgen kann, darüber, wie der Patient nach der Mittelgabe reagiert hat, was sich verändert hat, wobei hier eine aufmerksame und genaue Selbst-Beobachtung gefragt ist.

Die Rückmeldungen sind maßgeblich für den weiteren Verlauf der Behandlung.

 

 

 

ÜBER MICH

Über mich

 

1964 geboren in Weiden, Opf.

 

1983 Abitur, allgemeine Hochschulreife

 

anschließend Studium der Rechtswissenschaften in Passau und München

 

ab 1993 Anstellung in einer Rechtsanwaltskanzlei in Weiden, anschließend selbständige Tätigkeit im Inkassowesen.

 

2007 Beginn der 4-jährigen Ausbildung in klassischer Homöopathie, Tiermedizin und Ethologie bei animalmundi, Schule

der klassischen Tierhomöopathie in Freising.

 

Teilnahme an Ethologie- und Kommunikationsseminaren bei Nadja Maurer, Sabine Schroll und Christian Rauschenfels

 

Erfolgreicher Abschluss der Tierhomöopathie- und Tiermedizinausbildung 2011 vor der Prüfungskomission des Berufsverbandes.

 

Behandlung von Hunden, Katzen sowie Pferden seit 2009 in eigener Praxis.

 

2009 – 2013 Fortbildung in diversen homöopathischen Seminaren am Krankenhaus für Naturheilweisen in München unter der Leitung von Dr. Rajan Sankaran zum Thema „Empfindungsmethode“ in der Homöopathie.

 

2010 – 2012: Teilnahme an den Web-Seminaren von Dr. Rajan Sankaran.

 

2012 - 2014 Ausbildung zur Human - Heilpraktikerin beim Eos-Institut.

 

Juni 2014: erfolgreiche staatliche Prüfung und Zulassung zur Heilpraktikerin durch das Landratsamt Ansbach.

 

August 2014: Niederlassung als Heilpraktikerin für klassische Homöopathie in Weiden / Opf

 

 

 

 

 

KOSTEN

Kosten

 

Bitte informieren Sie sich vor Beginn der Behandlung bei Ihrer Krankenkasse, ob (und in welchem Umfang) die Kosten einer homöopathischen Behandlung durch einen Heilpraktiker übernommen werden können.

Ich empfehle  meinen Patienten, die Kostenübernahmeregelungen ihrer Krankenversicherung genau zu prüfen und sich gegebenenfalls eine Bestätigung der Erstattung einzuholen.

Die Abrechnung erfolgt im Rahmen des Gebührenverzeichnisses für Heilpraktiker (GebüH)

 

1. klassisch homöopathische Erstanamnese:  bis € 150,00

Umfassende Anamneseerhebung nach individuellen Gesichtspunkten mit schriftlicher Aufzeichnung

zur Einleitung einer homöopathischen Behandlung. Die Anamneseerhebung beinhaltet Fallanalyse

und Repertorisation mit Gewichtung der charakteristischen psychischen und körperlichen Zeichen

des jeweiligen Krankheitsfalles, zur Auffindung des homöopathischen Einzelmittels.

 

2. klassisch homöopathische Folgeanamnese:  bis € 90,00

Umfassende Anamneseerhebung nach individuellen Gesichtspunkten mit schriftlicher Aufzeichnung

zur Auffindung eines homöopathischen Folgemittels. Die Erhebung der Folgeanamnese beinhaltet

Fallanalyse und Repertorisation mit Gewichtung der charakteristischen psychischen und körperlichen

Zeichen des jeweiligen Krankheitsfalles, zur Auffindung des homöopathischen Folgemittels.

(Alternativ nach zeitlichem Aufwand, siehe Ziffer 3.0)

 

3. Beratung nach Zeitaufwand:  € 60,00 / Stunde

 

4. Anfahrtskosten pro Entfernungskilometer:  € 0,50 / km

 

5. Zuschläge für Wochenend-, Feiertags- und Nachteinsätze:  30 %